TSV I: Werther zeigt die Grenzen auf

TSV 1:6 BV Werther

Mit dem Bezirksligisten BV Werther stand am Wochenende ein richtiger Härtetest für die erste Mannschaft auf dem Programm. Wie sich herausstellte war der Gegner eine Nummer zu groß für den ersatzgeschwächten TSV, der krankheitsbedingt auf einige Spieler der zweiten Mannschaft zurückgreifen musste.
In den ersten 60 Spielminuten konnte der TSV die Offensivbemühungen der Wertheraner im Zaum halten und ließ wenig Torgelegenheiten aus dem Spiel zu. Umso ärgerlicher war die Entstehung der Gegentore. Man kassierte zwei Gegentreffer durch Standards (10., 57.) und ein Tor durch einen verunglückten Rückpass (38.).
Darauf zeigten die Gäste ihre spielerische Klasse und erzielten drei weitere Tore (68., 73., 87.), bei denen der TSV nicht mehr konzequent genug verteidigte.
Den Ehrentreffer für Amshausen erzielte Lukas Neumann mit einem sehenswerten Fernschuss in der 70. Minute zum zwischenzeitlichen 1:4.

Tags: