TSV II : Deutliche Steigerung nach " Kabinenpredigt "

C-LIGA- So.24.04.2016 - 25.Spieltag: TSV II - SC Peckeloh IV 3:1

Der SCP spielte in den ersten 45 Minuten durch gute Konterangriffe sehr frech auf, was nach den letzten Resultaten so nicht zu erwarten war. Dementsprechend auch das 0:1 in der 10. Spielminute. Die TSV-Reserve durfte sich nicht beschweren, wenn die Truppe zur Halbzeit höher zurückgelegen hätte. Erst eine deutliche " Kabinenpredigt " von Spielertrainer Jan Trassmer in der Halbzeit rüttelte den TSV wach. 45.Min. - Ein 25 Meter-Freistoß von Florian Voss bringt Robin Hapke in eine gute Position, schöne Linksflanke und Jan Trassmer grätschte die Kugel mit etwas Glück über die Torlinie. Jetzt zeigte die Mannschaft das " zweite Gesicht " und spielte wie auf Knopfdruck guten C-Liga Fußball.  52.Min. - Eine etwas kuriose, unübersichtliche Situation vor dem SCP-Kasten. Felix Wilhelmstroop springt höher, wie der Peckeloher Keeper mit seinen Fäusten kommt und erzielt mit dem Kopf die überraschende 2:1 Führung. 65. Min. - Toll getretener SCP - Freistoß. TSV - Keeper Oliver Rudolf  taucht förmlich in die bedrohte linke, untere Ecke und verhindert mit einer " Superparade " den Ausgleich. Die TSV-Reserve mußte bis zum Schluß konzentriert weiterspielen - der Ausgleich konnte immer noch fallen. 90.Min. - Robert Engelhardt vernascht seinen Peckeloher Gegenspieler mit einer gekonnten Einzelleistung und markiert das 3:1.     

Tags: