TSV I: Die "weiße Weste" gegen TuS Ost bewahrt

A-Liga, 22. ST, TuS Ost Bielefeld 0:2 TSV

Amshausen kann Blitzstart - das sollte den Gegnern im Laufe der Saison klar geworden sein. Doch auch der TuS Ost Bielefeld konnte zwei schnelle Tore des TSV innerhalb der ersten 10 Minuten nicht verhindern.

Der TSV wollte nach fünf Siegen in Serie auch gegen Ost die weiße Weste bewahren und nahm von Spielbeginn das Heft in die Hand. Ein Steilpass auf Krysztof Swatko in der 5. Spielminute, der anschließend ins kurze Eck schoss, bescherte die frühe Führung. Kurz darauf setzte sich Lukas Neumann auf dem linken Flügel durch, zog nach innen und setzte den Ball oben rechts in den Knick (7.).

Im folgenden spielte der TSV weiter nach vorne und hatte große Tormöglichkeiten durch Ruben Westphal, Swatko und Neumann, die allerdings ungenutzt blieben. So ließ man den Gegner am leben, hatte aber weiterhin die Spielkontrolle. Bis auf einen Volleyschuss nach einer halben Stunde, der knapp am Gehäuse vorbei ging, gelang den anstiegsbedrohten Gastgebern wenig.

Auch in der zweiten Halbzeit konnte die Offensive des TuS Ost nicht überzeugen und Amshausen konterte über die schnellen Spitzen. Einzig der Torwart der Gastgeber zeigte eine Spitzenleistung und verhinderte eine noch höhere Niederlage. So blieb es beim 0:2 und der TSV feiert den sechsten Sieg in Serie.

Tags: