TSV I: Theesens Fehler ebnet Weg zum Rückrundensieg

TSV 2:0 VfL Theesen II

Im Hinspiel konnte der TSV in Theesen ein glückliches Unendschieden mitnehmen und die Manschaften zeigten sich auf Augenhöhe. Zum Rückrundenauftakt waren die Vorzeichen ganz andere. Die Reserve des VfL Theesen kämpft als Tabellenletzter gegen den Abstieg, während der TSV im oberen Mittelfeld steht. Zuhause wollte man also unbedingt die 3 Punkte gegen die verunsicherten Gäste einfahren und mit einem Erfolgerlebnis in die Rückrunde starten.
In der ersten Halbzeit ließ man Theesen das Spiel machen, stand defensiv geordnet und wartete auf die Fehler des Gegners. Bei Ballgewinn wurde schnell umgeschaltet und zielstrebig auf des Gegners Tor gespielt. Bei vielen dieser Situtationen fehlte allerdings die Präzision, weil entweder der Pass in die Tiefe nicht ankam, oder die Ballan- und Mitnahme missglückte. So legte sich Ruben Westphal kurz vor dem Pausenpfiff den Ball zu weit vor als er frei auf das gegnerische Tor zulief. Theesen gelang aus dem Spiel heraus fast nichts. Eine große Chance hatten sie dennoch, als ein Abpraller nach einem Eckball an den Pfosten geköpft wurde.
Im zweiten Durchgang wollte der TSV nun mehr Fehler des Gegners erzwingen und ging früher drauf. Man kam so zu einigen Torchancen, die jedoch ungenutzt blieben. In der 78. Minute sah ein Theesener Spieler nach wiederholtem Foulspiel gelb-rot. Kurze Zeit später machte der Theesener Innenverteidiger den wohl entscheidenden Fehler der Partie, als er einen Rückpass zu langsam spielte und Kryzstof Swatko den Ball am Torwart vorbei ins Tor spitzelte. Im Folgenden agierten die Gäste nur noch mit langen Bällen in die Spitze und hofften auf einen Lucky Punch. Amshausen fing diese Bälle ab und fuhr einige Konter, die zu hochkarätigen Torchancen führten. Eine davon nutzte Goalgetter Ruben Westphal zum vorentscheidenden 2:0 in der 90. Minute.

Tags: