TSV II : Zweite Saisonniederlage in der Haller Osning-Kampfbahn

So.25.10.15 - C-LIGA-11.Spieltag: SC Halle II - TSV II 3:1

Nach dem Punktgewinn in Peckeloh wollte die TSV-Reserve in Halle mit einem "Dreier" nachlegen. Auf dem schwer bespielbaren Naturrasenplatz konnte die Truppe von Jan Trassmer + Hasan Akpinar nur in der ersten HZ brauchbare Torchancen herausspielen. Das ist für einen Tabellenzweiten über die gesamte Spielzeit gesehen, einfach viel zu wenig. Bei Nennung der Startelf und auch bei Ein- und Auswechselungen hatte das Trainerteam an diesem Sonntag kein " glückliches Händchen ". Gut, zu bedenken war vor dem Spiel, das 18 Akteure zur Verfügung standen - 4 Spieler konnten gar nicht eingesetzt werden ! In HZ 2, v.a. im Offensivbereich eine enttäuschende Vorstellung. Etwas kurios: beim SC und auch beim TSV mußten die Torjäger zu Spielbeginn auf der Reservebank Platz nehmen. 20.Min. - Torschuß auf das Haller-Gehäuse von Robin Hapke. Der SC-Keeper kann den Ball nur abklatschen. Genau auf den Kopf von Florian Voss, der es nicht schafft das Leder aus kurzer Entfernung über die Linie zu drücken. Das war eine 100 % ige Torchance - der Ball muß einfach drin sein ! 25.Min. - Robert Engelhardt, schon einschußbereit, nahe vor dem Haller Tor - über den Kasten !  30.Min. - Basti Lehwalder schießt aus 10 Metern - auch übers Tor !  Nach mehreren kritischen Spielsituationen im Haller Strafraum reklamierte der TSV wiederholt auf Elfmeter. Selbst die fairen Haller Gastgeber hätten mindestens zweimal auf den " Punkt " gezeigt. Der Langenheider Schiri hatte seine eigene Meinung . . . . . . ! Das war aber nicht der Grund für unsere Niederlage ! Die SC-Reserve spielte in HZ 2 sehr geschickt aus der Abwehr heraus und war außerdem sehr zweikampfstark.  65. Min. - die TSV Innenverteidigung ist gedanklich nicht schnell genug und der Haller Stürmer braucht nur noch einzuschieben. 0 : 1. 85. Min. - Foulelfmeter für Halle. 0 : 2. Davor gelb-rote Karte für Timo Bokermann. 89. Min. - 0 : 3 für SC Halle.  90.Min. - Anschlußtreffer durch Basti Lehwalder zum 1 : 3. In den letzten Spielen besonders auffallend: bei Freistößen wird der Ball immer wieder direkt - ohne jegliche Torgefahr - auf das gegnerische Tor geschoßen. Eine gezielte Flanke in den Strafraum bringt bestimmt wesentlich mehr Torgefahr.  Nach 5 siegreichen Spielen zu Saisonbeginn hat der TSV aus den letzten 5 Partien nur noch 5 von 15 möglichen Punkten verbucht. Will die Mannschaft weiterhin " oben dran " bleiben, muß wieder eine positivere Richtung eingeschlagen werden.       

Tags: