TSV I: Dominanter Auswärtssieg beim SC Halle

A-Liga, 11. ST, SC Halle 0:4 TSV

Die Ausganslage gegen den Aufsteiger SC Halle war klar. Der TSV wollte die spielerische und individuelle Klasse ausnutzen und 3 Punkte mit nach Hause nehmen. Es galt, die Unsicherheit der Gastgeber auszunutzen und früh für klare Verhältnisse zu sorgen. Dies gelang mit dem ersten gelungenen Angriff in der 6. Spielminute. Der in den Sechszehner gestartete Ruben Westphal legte quer auf Benjamin Zingler, der nur noch einschieben musste. Im Folgenden wollte der TSV sofort nachsetzen, hatte mehrere gute Torchancen, die allerdings vergeben wurden. Halle agierte fast ausschließlich mit langen Bällen auf die Angreifer, die zumeist einfach verteidigt werden konnten. Mitte der ersten Halbzeit kam jedoch ein Steilpass auf den Mittelstürmer der Haller durch. Den anschließenden Torschuss entschärfte Torhüter Marcel Hirschfeld glänzend. Dieser Warnschuss veranlasste den TSV zu neuem Offensivgeist. Nach 34 Minuten führte Lukas Neumann einen Einwurf schnell auf den gestarteten Zingler aus, der aus spitzem Winkel seinen Doppelpack schnürte. Auch im zweiten Durchgang veränderte sich das Spiel nicht. Vor allem mit TSV Stürmer Ruben Westphal hatte der SC Halle große Probleme. Eben dieser startete in der 56. Minute mit dem Ball in die Box des Gegners und vollendete zum 3:0. Daraufhin hatte der Gegner nicht mehr viel entgegen zu setzen und man kam zu vielen Kontermöglichkeiten, die nicht mit der letzten Entschlossenheit zu Ende gespielte wurden. Fünf Minuten vor Spielende gelang Ruben Westphal noch der Doppelpack und man gewann verdient mit 4:0 .

Tags: