Was ist Jiu- Jitsu?

Definition
Jiu Jitsu/Ju Jitsu ist ein japanischer Begriff und bedeutet übersetzt etwa „Die sanfte/nachgebende Kunst“.

Ursprünge
Diese, ehemals auch als Yawara bekannte, Kampfkunst ist eine von den japanischen Samurai entwickelte und praktizierte waffenlose Form der Selbstverteidigung. Der ursprüngliche Gedanke war, dass sich ein Samurai (Krieger) auch nach Verlust seiner Waffe wehren können sollte. Um die Vorteile des Jiu Jitsu optimal nutzen zu können wurden die Techniken und Kenntnisse in einem kleinen Kreis der Samurai begrenzt und nach aussen hin geheim gehalten.
 
Jiu Jitsu heute
Heutzutage wird das moderne Jiu Jitsu unabhängig vom Alter und Geschlecht trainiert und bietet neben einem breiten Spektrum von Möglichkeiten zur Selbstverteidigung und körperlicher Fitness auch nicht-körperliche Aspekte wie verbale De-Eskalation, Achtung oder Respekt seinem Partner gegenüber. Im Laufe der Zeit haben sich eine Vielzahl von Stilrichtungen herausgebildet. Einige davon sehen die Schwerpunkte auf dem Gebiet der Selbstverteidigung andere versuchen den traditionellen Weg unter dem Aspekt der Kampfkunst in den Vordergrund zu stellen.
 
Inhalte & Ziele in der heutigen Zeit
Das Jiu Jitsu verfolgt, unabhängig von der Stilrichtung, immer das übergeordnete Ziel einen Angreifer möglichst effizient und angemessen unschädlich zu machen. Es beinhaltet Schlag-, Tritt-, Stoß-, Wurf-, Hebel-, Würgetechniken und Kontrolltechniken welche situativ angemessen (=> Verhältnismäßigkeit der Mittel) angewendet werden, so dass auch ein körperlich schwächerer Gegner erfolgreich bestehen kann.Jiu Jitsu vermischt hierzu schwerpunktmäßig Techniken aus den drei bekanntesten Budo-Sportarten Judo, Aikido und Karate mit Elementen aus Sambo, Escrima und diversen anderen Kampfkünsten...

Großmeister/Begründer: Kano (Judo), Ueshiba (Aikido) & Funskoshi (Karate)
 
Graduierungssystem
Unser Jiu Jitsu beinhaltet wie die meisten anderen Kampfsportarten auch ein Graduierungssystem, welches sich über farbige Gürtel definiert. Für jeden neuen Gürtel muss eine Prüfung entsprechend der offiziellen Prüfungsordnung abgelegt werden. Diese unterscheidet zwischen Jugend (U16) und Erwachsenen-Prüfungen.