TSV II aktuell: Zwei Kunstschüsse reichen am " Brackweder Gleisdreieck "

So-29.10.2017 - C-LIGA - 12.Spieltag: SC Hicret III - TSV II 0:2 ( HZ 0:1 )

Auf dem riesigen Ascheplatz das von allen erwartete, schwere Spiel. Obwohl der SC Hicret in dieser Saison als Tabellendreizehnter bisher hinter den Erwartungen zurückbleibt, ist es immer wieder sehr schwer " Am Gleisdreieck " zu punkten. Wie schwer, das haben in dieser Saison schon Tabellenführer Spvg Heepen und auch der Tabellenzweite BSV West erfahren. Beide Top-Teams konnten die Siegtreffer erst kurz vor Spielende erzielen. Am Sonntagvormittag spielte die TSV-RESERVE in der Anfangsphase sehr gefällig nach vorne. Gegen die massive SCH-Abwehr war es vorerst schwierig klare Torchancen herauszuspielen. - 15. M i n : Jakob Metzner, seit Wochen spielfreudig + laufstark, versucht es mit einem satten Spannschuß aus 22 Metern - der gute SCH-Schlußmann kann den nassen Ball erst im zweiten nachfassen kontrollieren. - 18 - 23. M i n : 3 sehr gute Tormöglichkeiten zur Führung werden hintereinander durch Florian Voss + Philipp Arend leichtfertig vergeben. - 25. M i n : Bessam Alrezg knallt aus 4 M e t e r n  den Ball genau auf den Oberkörper des Hicret-Keepers - das war wesentlich schwerer, als ins Tor zu treffen ! - 27. M i n : Der Hicret-Stürmer gewinnt ein Laufduell um den Ball gegen zwei TSV-Abwehrspieler. Zum Glück streicht der Schuß am rechten Außenpfosten vorbei. Hicret konnte sogar mit 1:0 führen. So ist Fußball - auch in der C-LIGA . - 30. M i n : Freistoß TSV nach einem Foul an Robin Hapke, kurz vor dem Strafraum. Florian Voss legt sich den Ball sehr sorgfältig zurecht und zirkelt die Kugel anschließend aus 20 Metern unhaltbar in den rechten Winkel. Die verdiente 0:1 Führung für die TSV-RESERVE. Schön auch der Spruch hierzu von Erich Winder, Flo's Kumpel aus gemeinsamen Steinhagener D-Jugend Zeiten, der sich am Spielfeldrand für das anschließende B-Liga Spiel SC Hicret II - Spvg II warm machte: " Flo, wo hast du das denn gelernt ? " .  Nach dem Seitenwechsel kontrollierte der TSV weiterhin die Partie. - 65. M i n : Robin Hapke 0:2. Nach einem Paß von Bessam Alrezg fackelt Robin nicht lange und zieht aus 22 Metern einfach mal mit links ab. Der für den SCH-Torwart äußerst unangenehme, angeschnittene Ball dreht sich noch etwas, schlägt daher unhaltbar zur Vorentscheidung im rechten, unteren Eck ein. Der zweite Kunstschuß in diesem Spiel. In den letzten 20 Minuten wurden die äußeren Bedingungen an diesem stürmischen Sonntag noch schlechter - starker Regen, böiger Wind. Nur gut das die TSV-RESERVE 2:0 in Führung lag  . . . . . . .  . Co-Trainer Jan Trassmer : " Einige Jahre spiele ich nun auch schon für den TSV, aber gefühlt habe ich  h e u t e  das erste mal " Am Gleisdreieck " gewonnen. Insgesamt ein verdienter Arbeitssieg. Jetzt bereiten wir uns am Freitag gezielt auf den Tabellenführer vor ".                                                  T S V II : Köppe - Ja.Kreuzer, Fe.Wilhelmstroop, Ma.Fregin, Ro.Graf  - Arend ( 65.Ste.Hagen ), Metzner, Hapke, Dopheide  -  Alrezg, F.Voss ( 69.N.Tezcan ). BANK : Trassmer.                                                                  SPITZENSPIEL der C-LIGA :                                                                                                                                       Am Sonntag, den 05.11.2017 spielt die TSV-RESERVE ( 25 Punkte) gegen den aktuellen Tabellenführer Spvg Heepen III ( 26 Punkte)                                                                                                                                                      A n s t o ß: 12.30 Uhr TSV-Sportplatz.                                                                                                                Nach guten Leistungen, mit 12 Punkten aus 4 Spielen, ist es sehr schön, wenn auch Familienmitglieder, Freunde + Bekannte der  S p i e l e r  zahlreich erscheinen ( Motto:  Einer sagt es dem Anderen ).  Das Trainerteam + die Mannschaft freuen sich über jeden einzelnen Zuschauer, der den Weg zum Sportplatz findet. Für das leibliche Wohl ist wie immer gesorgt - bis Sonntag !!!             

Tags: