TSV II aktuell: Sieg der Leidenschaft am Oldentruper "Krähenwinkel"

So-17.09.2017 - C-LIGA - 6.Spieltag: VFL Oldentrup - TSV II 1:2 ( HZ 0:1 )

Nach dem Schlußpfiff in der 92. Spielminute des gut leitenden Schiris Wassil Senkiw großer Jubel bei der TSV-RESERVE und den nach Oldentrup " Mitgereisten " . Ein Sieg der Leidenschaft beim erklärten Meisterschaftsfavoriten Vfl Oldentrup - und das auf dem ungeliebten Hartplatz. Der sehr gut bespielbare Rasenplatz war von der Stadt Bielefeld gesperrt worden. Warum eigentlich .......... ?  Coach Rüdiger Scholz hatte vor dieser Partie einige Personalprobleme: Kapitän Timo Bokermann ( Probleme mit der Hüfte), Moritz Venohr (noch verletzt), Bessam Alrezg ( Aduktorenprobleme) waren nicht im Kader, kurzfristig fielen auch noch Robert Engelhardt + Daniel Neufeld aus, die beide für die Startelf geplant waren. Doch mit welcher Einstellung die restlichen 14 Akteure in dieses Spiel gingen, das war schon Leidenschaft pur ! Die Einstimmung im Spielerkreis vor dem Anpfiff " Wir sind ein T E A M " war nicht zu überhören ! Das TSV-Trainerteam wählte mit einem 4-5-1 System eine etwas defensivere Variante, wohl auch weil der sturmstarke VFL den  FC Hasenpatt Jöllenbeck ( Tabellenführer C 4 ) am Mittwoch mit 5:0 aus dem Kreispokal geschossen hat.   - 1. M i n.: TSV-Keeper Marcus Pohl verhindert mit einem tollen Reflex  - " Wie hat der den denn gehalten"  - einen frühen Rückstand.  - 2.bis 25. M i n : Ein Spiel auf ein Tor. Oldentrup erspielt sich 100 % -ige Torchancen, v.a. nach gut getretenen Eckbällen und über die sehr starke linke Angriffsseite. Der VFL mußte mit 2 bis 3 Toren führen. Wie unberechenbar der Fußball ist - auch in der Kreisliga -, beweist die 26. S p i e l m i n u t e. Einer, der bis zu diesem Zeitpunkt wenigen gefährlichen TSV Angriffe. Florian Voss behält im Oldentruper Strafraum die Übersicht, legt den Ball genau in den Lauf von Pattrick Dittes. Der beherzte Schrägschuß, überlegt abgezogen, landet unhaltbar für VFL-Keeper Michael Schwan zum überraschenden 0:1 für den TSV im Netz. - 32. M i n : Eine Direktabnahme von Florian Voss, nach den letzten Spielen heute stark formverbessert, streicht am linken Außenpfosten vorbei. - 35. M i n : Florian Voss wird im gegnerischen Strafraum elfmeterreif gefoult. Robin Hapke schnappt sich das Leder, scheitert aber mit einem "Schüßchen " vom Elfmeterpunkt an Oldentrups Keeper. - 38. M i n : kluger Spielerwechsel von Coach Rüdiger Scholz : Stefan Hagen für Yannik Kreuzer. Pattrick Dittes " übernimmt " den starken Oldentruper Linksfuß. Stefan Hagen besetzt die rechte Außenposition. Ein wohl spielentscheidender Schachzug vom TSV-Coach. - 55. M i n : Der beste Angriff in dieser turbulenten C-LIGA Partie. Die gesamte TSV-Offensivabteilung  ist daran beteiligt. Jan Trassmer hätte diese tolle Kombination krönen können, hebt den Ball zum Schluß aber über die Querlatte des Oldentruper Gehäuses. 60. M i n : Robin Hapke lauert in der" Box " auf den Ball, schaltet gedanklich schneller als die VFL-Abwehr und spitzelt das Leder zum 0:2 ins Tor. Oldentrup versucht nun alles, um das Spiel noch zu drehen, doch  cleveres taktisches Verhalten der TSV-Abwehr und der defensiven Mittelfeldspieler lassen den Anschlußtreffer vorerst noch nicht zu. 80. M i n : Robert Graf " riecht " einen Abspielfehler in der VFL Abwehr, vergibt aber diese dicke Chance aus 8 Metern - völlig freistehend. So eine Gelegenheit, das m u ß die endgültige Entscheidung sein. 84. M i n : nur noch der Anschlußtreffer zum 1:2. Aus einer kampfstarken, in HZ 2 auch spielstarken TSV-RESERVE verdienen sich 3 Spieler noch Bestnoten: Pattrick Dittes ( Torschütze - Vorlagengeber - machte nach der taktischen Umstellung überragend die rechte Abwehrseite " zu " ),  Alex Nitz ( unglaublich zweikampfstark - in der Hektik ruhig + abgeklärt als hätte Alex nie eine Fußballpause eingelegt ) und Marcus Pohl ( sehr fangsicher - tolle Reaktionen in der Anfangsphase - wurde bei FUPA Bielefeld / Halle zurecht in die Elf des 7. Spieltages gewählt ). TSV-Coach Rüdiger Scholz nach dem Spiel: " Ich bin sehr stolz auf unsere Truppe. So eine tolle Teamleistung ist nur bei einer entsprechenden Einstellung möglich. Die Mannschaft hat die ungewohnten " Harplatzbedingungen " sehr gut angenommen. Ein  Sonderlob an Pattrick Dittes, der für mich heute eine überragende Leistung geboten hat " !!!  Co-Trainer Jan Trassmer : " Was unsere Truppe über 92 Minuten gezeigt hat, das war wirklich großartig. Gut - in den ersten 20 Minuten hatten wir auch etwas Glück, aber danach stimmte einfach alles: Einstellung, Zweikampfverhalten, Spielwitz ". Spieler Thomas Bender + Torhüter Michael Schwan vom fairen Verlierer VFL Oldentrup waren sich einig: " Wir machen in den ersten 20 Minuten keine Tore - darum insgesamt ein verdiener TSV Sieg, besonders wg. der starken zweiten HZ ".  Nach dem Spiel stimmte Kapitän Timo Bokermann sogar ein Lied an. Wann hat es das zuletzt gegeben . . . . . . . . . ?                                                                                                       T S V II : Pohl - Ya.Kreuzer ( 38. Ste.Hagen ), Nitz, Fe.Wilhelmstroop, Dopheide - Dittes, Metzner, Trassmer, Ma.Fregin, Hapke - F.Voss ( 66.Ro.Graf / 88. Wortmann  )  BANK: Neufeld                                          

Tags: 

Kommentare

(Kein Betreff)