TSV II aktuell: Torflut an der Amshausener Str.- 6:3 Sieg gegen SC Hicret

So-23.10.2016-C-LIGA-9.Spieltag: TSV II - SC Hicret III 6:3

Nachdem die TSV-Reserve am 7. + 8. Spieltag zweimal hintereinander spielfrei hatte, fielen beim 6:3 Heimerfolg im Spiel gegen die "Drittvertretung" des Bezirksligisten SC Hicret 9 Tore. Teams vom "Brackweder Gleisdreieck" waren in der Vergangenheit immer äußerst unangenehme Gegner. Da  SCH schon 37 Tore in 8 Spielen erzielte, war zur Sicherheit die TSV -Taktik im 1-4-4-2 System defensiver als sonst bei Heimspielen ausgerichtet. Es ging auch ganz gut los. - 11.Min. 1:0.  Florian Voss bereitet gut vor. Bessam Alrezg ist im Strafraum vor dem Hicret-Keeper am Ball und erzielt den Führungstreffer.- 12.Min. 1:1. Fast im Gegenzug der vermeidbare Ausgleich. Die TSV-Abwehr ist nicht gut organisiert, TSV-Keeper Oliver Rudolf steht zu weit vor seinem Kasten und der SCH-Stürmer lupft den Ball zum Ausgleich ins Netz. - 28.Min. Ahmed Al Lollah wird im Stafraum gefoult. Timo Bokermann verwandelt gewohnt sicher zum 2:1. - 35.Min. Bessam Alrezg läuft alleine, mit Ball am Fuß, auf den Hicret-Keeper zu, der das Leder aber im letzten Moment um den Pfosten lenkt. Den folgenden Eckstoß verwandelt Sascha Gehle d i r e k t  zum 3:1. - 38.Min. 3:2. Anschlußtreffer SC Hicret.  - 42.Min. diesmal legt Bessam Alrezg gut auf. Florian Voss hämmert das Leder zum 4:2 in die Maschen. Dieses C-LIGA Spiel wurde während der Halbzeit doch sehr unterschiedlich beurteilt. Robert Engelhardt, der heute nicht zum Einsatz kam: " Ein attraktives Spiel von uns, vorne wird gut kombiniert und so fallen dann auch schön herausgespielte Tore. Das Zuschauen macht richtig Spaß ". TSV-Coach Rüiger Scholz war dagegen nicht zufrieden: " Gegen so einen Gegner muß unsere Mannschaft deutlicher in Führung liegen. Das Zweikampfverhalten ist heute nicht gut, sonst erzielt Hicret keine 2 Tore bis zu diesem Zeitpunkt.". - 47.Min. nach dem Seitenwechsel sofort der erneute Anschlußtreffer. Hicrets-Stürmer " kurvt " ungehindert durch den TSV-Strafraum und erzielt das 4:3. Ab jetzt drückte Hicret auf den Ausgleich. Die bis zu diesem Zeitpunkt faire Partie wurde plötzlich sehr hektisch. - 55. Min. der Hicret-Sturmführer steht völlig frei vor Oliver Rudolf., braucht nur noch zum Ausgleich einschieben .......... Nur gut das die Fußballschuhe wohl schlecht " gewachst " waren - beim Torschuß rutschte der SCH-Spieler auf dem Kunstrasen aus. - 60. Min. Jetzt zeigte Oliver Rudolf, warum er im TSV-Kasten steht. Nach einem Freistoß für Hicret aus 28 Metern drehte er den Ball mit einer tollen Parade noch um den Pfosten ! - 72. Min. nach einem herrlichen Steilpaß von Ahmed Al Lollah erzielte Bessam Alrezg aus der Bewegung heraus das erlösende 5:3. Selbst TSV-Coach Rüdiger Scholz wurde von der Hektik angesteckt. Nach einer Meinungsverschiedenheit verwies Schiri Dietmar Hentschel den TSV-Trainer auf die " Stehränge ". - 81. Min. 6:3 durch Bessam Alrezg mit einem Drehschuß, direkt in den " Knick ". Viel Applaus von den 30 Zuschauern, besonders von der kleinen syrischen Fangemeinde, für den 3-fachen Torschützen,  zugleich auch TSV-Spieler des Tages. - 82.Min. Rote Karte für SC Hicret wg. Beleidigung.